Kompetent seit über 20 Jahren - von den meisten Krankenkassen anerkannt.

Achtsamkeit / Meditation für Männer

Jeweils am Montagabend von 20:15 – 21:45 Uhr im Gesundheitszentrum Brugg

Kursart:
Fortlaufender Kurs ‚Achtsamkeit / Meditation für Männer‘,
Lektionen zu 90 Min., Einzellektionen sind möglich.
Mehr Informationen zum Kurs hier

Kursleitung:
Jean-Pierre Wicht, dipl. Yogalehrer, YCH / EYU anerkannt

Kursort:
Gesundheitszentrum Brugg, Haus D, Raum OASE
Fröhlichstrasse 9, CH-5200 Brugg

Kursdaten:
jeweils am Montagabend von 20:15 – 21:45 Uhr
Kursausfälle siehe hier

Kurseinstieg: 
Jederzeit möglich, Anmeldung erforderlich

Mitbringen:
Vor Ort sind keine Yoga-Matten vorhanden. Bitte bringen Sie eine Gymnastik- oder Yogamatte, allenfalls eine Decke sowie ein Sitz- oder Meditationskissen mit.

Kursanmeldung:
Telefonisch, per SMS oder Email an Jean-Pierre Wicht,
+41 79 642 18 67, info@yoga4men.ch
siehe auch Kontakte

Kurskosten: 
CHF 32.-   (Einzelzahlung pro Lektion)
CHF 224.- (Abonnement für 7 Lektionen zu 90 Min.)

Rabatte:

  • Bei Einlösung der sieben Lektionen innerhalb von 7 Wochen ab Abo-Beginn gewähren wir einen Preisnachlass von CHF 14.-. Die Abonnement-Kosten belaufen sich somit auf CHF 210.-.
  • Bei Einlösung der sieben Lektionen innerhalb von 8 Wochen ab Abo-Beginn gewähren wir gerne einen Preisnachlass von CHF 7.-. Die Kosten für ein Abo belaufen sich somit auf CHF 217.-.


Probelektion:

Jederzeit nach Voranmeldung möglich.

Kosten Probelektion:
CHF 30.-. Diese Kosten werden bei einer Kursanmeldung angerechnet und vom Abonnementpreis abgezogen.

Krankenkassen:
Einige Krankenkassen beteiligen sich an den Kosten meiner Yogakurse.
Mehr Infos -> siehe hier

15.04. / 22.04. / 10.06. / 15.07. / 22.07. / 29.07. / 30.09. / 07.10. / 23.12. und 30.12.2019

06.04. / 13.04. / 01. 06. / 13.07. / 20.07. / 27.07. / 28.09. / 05.10. / 21.12. und 28.12.2020

Achtsamkeit – Meditation

Wenn man sich hinsetzt, um zu meditieren, wird man meistens mit einer von innen kommenden Unruhe konfrontiert. Dies ist ganz normal, denn unsere ganze Bewusstseinsoberfläche ist durch die Unruhe des Alltags und der Welt kontaminiert. Normalerweise sind wir stets mit unseren Sinnen nach aussen gerichtet, sodass wir dieser innere Unruhe nicht wahrnehmen. Erst wenn wir uns nach innen wenden, dann verspüren wir diese Unruhe und Unstetigkeit. Unser Bewusstsein muss somit zuerst beruhigt und harmonisiert werden, damit wir ohne Ablenkung nach innen tauchen können.

Meditation (Sanskrit: dhyāna) ist ein innerer Zustand absoluter Ruhe und dieser Zustand kann normalerweise nicht ohne vorbereitende Übungen erreicht werden. Die Yogatradition kennt sehr viele Übungspraktiken (Achtsamkeitsübungen, Atemübungen, Prāṇāyāma, Mudrās und Konzentrationstechniken), welche Schritt für Schritt unsere Bewusstseinsschichten, vor allem das Mental (Gedanken), beruhigen und harmonisieren.

Erst dann ist es möglich, tief in die innere Ruhe zu tauchen und die Meditation zu geniessen.
Wenn dies einmal erreicht ist, kann man diese innere Ruhe in jedem Moment unseres Alltags leben. Dies hilft auch, dass wir uns nicht andauernd von der Unruhe der Welt ablenken lassen. Aus der Quantität des Lebens wird nach und nach eine gefestigte LEBENSQUALITÄT.

Die positiven Wirkungen von regelmässiger Meditation sind sehr vielfältig. Nebst der im Hatha-Yoga erwähnten Wirkungen, können folgende weitere Vorteile durch die Meditation erarbeitet werden:

  • Förderung der inneren Ruhe und Besonnenheit
  • Förderung der Spontaneität und Flexibilität
  • Verbesserung der Intuitionskraft
  • Steigerung der Kreativität und des Ideenreichtums
  • Stärkung des Nervenkostüms und der Abgrenzungskraft
  • Stärkung des Immunsystems
  • Senkung der Krankheitsanfälligkeit durch Festigung der inneren Stabilität
Menü schließen